Aktuelles

Aktuelle Informationen wegen der Coronaviruspandemie (COVID19) Stand 20.9.2020

Sehr geehrte Schwangere, sehr geehrte werdende Eltern, sehr geehrte Patientin,
aufgrund der aktuellen Gefährdungslage bezüglich der Coronavirusinfektion (COVID19) und der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes, der kassenärztlichen Vereinigung und der Fachgesellschaften bitten wir sie um Beachtung folgender Informationen:
Arztpraxen sind aufgrund des hohen Durchlaufs von Menschen Orte einer erhöhten Infektionsgefährdung.
Darum verzichten wir zurzeit auf das Händeschütteln.
Das Tragen eines Mundschutzes ist in allen Bereichen der Praxis Pflicht! Dieser muss Mund und Nase bedecken! Eine FFP2-Maske ist deutlich wirksamer und schützt besser vor Infektionen als ein einfacher Mundschutz oder ein Tuch. FFP2-Masken sind zur Zeit überall erhältlich, es besteht daran KEIN MANGEL.
Desinfektionsmittelspender sind im Anmeldebereich vorhanden uns sollen bei Ankunft genutzt werden.
Um die Infektionsgefährdung zu verringern, dürfen Sie zur Zeit nur mit maximal EINER Begleitperson (ab 14 Jahren) zur Untersuchung kommen. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, kommen Sie bitte zunächst ALLEIN (die Begleitperson wartet außerhalb des Gebäudes, also bitte nicht im Treppenhaus) in die Praxis, um die Formalitäten zu erledigen. Sobald Sie zur Untersuchung aufgerufen werden, rufen Sie bitte Ihre Begleitperson dazu. Handys sind zur Zeit in der Praxis erlaubt und wir empfehlen die Nutzung der Corona-Warnapp.
Kinder dürfen zur Zeit gar nicht in unsere Praxis (es sei denn, sie sind selbst die Patientin).
Uns ist bewusst, dass dies eine erhebliche Einschränkung für Sie bedeutet, sehen uns aber zu dieser Maßnahme gezwungen, inbesondere, da die Zahl der Neuinfektionen zur Zeit wieder ansteigt.

Sollten Sie an grippeähnlichen Symptomen leiden, dann sagen Sie bitte Ihren Termin ab und bleiben zuhause. Wir sichern Ihnen verbindlich zu, dass wir Ihnen einen Ersatztermin nach Genesung ermöglichen werden, solange wir den Praxisbetrieb aufrechterhalten können.
Wir bedauern diese Einschränkungen Ihrer/unserer gewohnten Lebensqualität, bitten aber um Ihr Verständnis und hoffen, damit insbesondere das Infektionsrisiko für Schwangere möglichst gering zu halten.
Ihre Ultraschallpraxis www.kudamm-199.de info@kudamm-199.de


Bluttest zur Erkennung von Chromosomenanomalien NIPT

Der Bluttest für Chromosomenanomalien (NIPT, Praenatest und andere) kostet zur Zeit 129,- bis 299,- Euro, in erweiterter Version bis 479,- Euro (4.6.2020)

Der Bluttest kann über die Pränataldiagnostik in Zusammenhang mit einer Ultraschalluntersuchung oder über die Genetik in Zusammenhang mit einer ausführlichen genetischen Beratung (Dauer 30-60 Minuten) in Anspruch genommen werden.

Mehr …